O’Neill Filmpremiere „Fighting Fear“

November 22, 2011

Am 24.11 war es endlich soweit, die Nordlichter des Landes hatten das Glück O’Neills „Fighting Fear“ hautnah im Hamburger Zeise Kino mitzuerleben, und damit nicht genug, die Hauptdarsteller Mark Matthews und Richie Vas, sowie Regisseur Macario de Souza (Kid Mac) waren Live vor Ort.

Die Bra Boys auf den Hamburger Dom

Bereits am Mittwoch reisten Mark, Kid Mac und Richie samt Freundin Lucy in Hamburg an und wurden von den Jungs von HHonolulu Events in Empfang genommen. Es war einiges geplant, die Bra Boys sollten die Hansestadt stilecht kennen und lieben lernen. Eine geplante Surfsession in nordischen Gefilden wurde aufgrund der Temperaturempfindlichkeit der Jungs kurzfristig abgesagt, dafür aber eine ordentliche Hamburgtour geplant. So gab es Schnitzel und Schnapps satt im bekannten Erikas Eck, Dosenwerfen, Autoscooter und Riesenrad auf dem Hamburger Dom und einige Knollen Astra auf der sündigen Meile, der Reeperbahn. Herbertstraße, kleine Mexikaner, Große Freiheit, Sexshops und ein Besuch im Golden Pudel Club rundeten die Tour ab und nicht nur die Jungs aus Sydney sind am nächsten Morgen nach einer sehr kurzen und ereignisreichen Nacht mit Kopfschmerzen aufgewacht.

Schnitzelessen mit den Bra Boys

Am Donnerstag Mittag standen Interviews und Fischbrötchen an den Landungsbrücken auf dem Programm, bevor Zingel und Flo von HHonolulu Events zur großen Deutschlandpremiere im Zeise Kino einluden.

Unter pulsierendem Applaus wurden die Jungs gefeiert und ein Großteil der Crowd zog direkt im Anschluss ein paar Häuser weiter in die Red Lounge zur Signing Session und wo Kid Mac noch einen kleinen Gig performte. Bei kaltem Bier und den ein oder anderen Jägerbombs (Lieblingsgetränk der Bra Boys) wurde mit den Jungs aus Maroubra bis in die Morgenstunden gefeiert.

Foto mit den Bra Boys

 




Loading