King of the Küste

April 27, 2012

Wer wird King of the Küste? Wer fährt die besten Manöver und wer sind die Judges? Der erste deutsche Surfcontest auf einer künstlichen stehenden Welle findet am 11. Mai zum zweiten Mal auf der NORD WELLE in Bispingen statt. Viel Spray, Spaß, Cutbacks und atemberaubende Manöver werden erwartet, denn nur einer kann der Küstenkönig werden.

40 AMATEURE UND PROFIS

Amateure und auch Profis können sich bis zum 5. Mai unter contact@hhonolulu-events.de für einen Startplatz anmelden und in der Kategorie Männer oder Frauen mit surfen. Die Startgebührt beträgt 25 Euro inklusive Goodiebag, Wurst und Getränk. Los geht es um 18 Uhr am 11. Mai bis das Finale unter Flutlicht den Gewinner hervorbringt.

10.000 EURO FÜR EINEN KICKFLIP

Keiner der Starter geht leer aus beim „King of the Küste – Contest“. Dem Sieger winkt u.a. eine Wildcard für den „Surf & Style–Contest“ mit der 2. Europameisterschaft im „stationary waveriding“ am Münchner Flughafen in diesem Sommer. Zudem gibt es einen Jackpot zu knacken. Wer es schafft der Jury einen gestandenen Kickflip zu präsentieren, erhält von Jose Fernandes, Geschäftsführer des SNOW DOME BISPINGEN, die versprochenen 10.000 Euro Prämie.

DIE JUDGES

Das Judging-Team wird in diesem Jahr von Björn-Richie Lob geleitet. Der Regisseur von Keep Surfing und eines der Eisbachwelle-Urgesteine wird neben Philipp Kuretzky, Verantwortlicher fürr das Contest-Surfen beim Deutschen Wellenreitverband, die Punktevergabe übernehmen und den King of the Küste küren.

LIVE MUSIK, FILMPREMIEREN, WHIRLPOOL

Neben dem hautnahen Surferlebnis werden an diesem Tag Live-Musik und eine Openair-Filmpremiere for free für den richtigen Groove bei den Zuschauern und Gästen sorgen. Ein BBQ sorgt für die nötige Stärkung und Whirlpool, Miniramp, Slackline sorgen im Outdoor-Bereich der Erlebniswelt für Abwechslung.




Loading