Surffilmfestival Köln

Dezember 1, 2013

Vom 04.12. bis 08.12.2013 findet nun das Surffilmfestival Köln statt. Natürlich wieder in den heiligen Hallen des Cinenova, direkt im Herzen des Stadtteils Ehrenfeld sowie im 3D-fähigen Cinedom, der Arty Farty Artspace & Gallery und bei Frittboards.

Ein besonderer Fokus liegt, wie schon in Hamburg auf den Workshops. Hier könnt ihr eurer Kreativität den Ausdruck verleihen, den sie verdient und Insidertipps im Hinblick auf Surffotografie und Filmemachen erlangen. Aber auch für die Handwerker unter euch ist vorgesorgt. Shapeworkshops von Backwoodsurfboards unter dem Motto: „Building your essential Surftrip Equipment“ bieten eine Bandbreite an Surf – und Reiseessentials zum selber bauen.

In unmittelbarem Bezug zu den Workshops steht der nationale Kurzfilmwettbewerb „Blue Tomato Best Shortie“, der euch die Chance gibt, eure selbstgemachten filmischen Werke auf großer Leinwand und mit ordentlich Publikum zu feiern. Werdet Teil des Festivals und sendet euer Material jeweils bis zum 27.11.2013 ein. Im beste Falle sollte sich der Clip mit dem Surfen und nicht Kricket auseinandersetzen, wenn du ernsthafte Ambitionen auf den Gewinn von 300 Euro Cash und Kamera-Equipment im Wert von 1.000 Euro erhebst. Anmeldungen zum Kurzfilmwettbewerb bitte an: contact@hhonolulu-events.de

STOPP 2 – Köln

Der Startschuss findet in fast schon traditioneller Manier im Surfshop von Frittboards statt, der seinen Shop für den Abend des 4. Dezember in ein Ladenlokal mit Meet & Greet Faktor verwandelt. Umrungen von neuwertigen Surfboards und mit dem Geruch von Wachs in der Nase findet hier ein erstes Warm-Up mit dem „Blue Tomato Best Shortie“, einem Vortrag von Bufo/Hydroflex Surfboards, live Musik und Bierchen statt.

Donnerstag folgt die offizielle Festivaleröffnung im Cinenova. Die Premiere von „The old, the young and the sea“ startet gegen 20 Uhr unter Anwesenheit von Regisseur Andreas Jaritz. Eine naturreine Dokumentation über das Surfen und Leben an Europas Küsten von Hossegor bis Ericeira. Gen Ende des Abends zeigt uns „Tierras Lejanas“ wie man ohne Boardracks auf ein paar Pferden zu chilenischen Traumspots reitet.

Wir schreiben Freitag, den 6.Dezember und erleben diesmal eine Europapremiere! „Diamond Light was in My Eyes“ zeigt Shots aus Chile, New Jersey, New York und Zentral Amerika welche die graue Leinwand zum Leben erwecken. Im Anschluss daran: „Secret Sound Underground“; ein super kreativer Film von Regisseur Jack Coleman. Nach der Pause dann wieder ein Highlight: Ihr werdet die ersten unter knapp 82 Millionen Deutschen sein, die „Bella Vita“ auf großer Leinwand sehen. Und es wird typisch italienisch. Nicht im Kinosaal aber auf der Leinwand!

Samstag: In HHonolulu Manier bedeutet das dort anzuknüpfen, wo aufgehört wurde und noch Einen drauf setzen! Neben einer kinderfreundlichen Filmvorstellung von „Könige der Wellen“ um 15 Uhr folgt im Anschluss das Abendprogramm mit „Learning to breathe“, die preisegekrönte Doku über die Surflegende Anthony Ruffo und seinem Spagat zwischen Sport und Drogen.

Eine Live – Vertonung vom Surffilmklassiker „Hot Buttered Soul“ eröffnet dann das Festivalfinale in der Arty Farty Gallery & Artspace um 22:30 Uhr. Zur Musik vom Cotton Club kann der Film ganz anders wahrgenommen und dabei noch die Surffotografie begutachtet werden. Mit kühlen Drinks und heißen Beats der Kölner Jungs Jeremy Reinhard und DJ LaTete werden die Korken zur berühmt berüchtigten O’Neill Party knallen gelassen.

Da Sonntage ja meisten dazu genutzt werden Filme zu schauen und um den Abschied nicht allzu schwer zu machen, gibt es direkt zur Primetime exklusiv um 20 Uhr im Cinedom (Mediapark) „Storm Surfers 3D“! Tom Carroll und Ross Clark – Jones, die keine Sekunde davor zurückschrecken, sich in die wohl lebensgefährlichsten Situationen zu stürzen, die unserer Natur so bereithält. Und das hautnah und in 3D!

Wir freuen uns zusammen mit euch auf ein Filmfestival der besonderen Art und der dritten Ausgabe des Kölner Surffilmfestival Spektakel von HHonolulu Events.

Alle Infos zu der Festival Tour, sowie Tickets gibt es unter www.surffilmfestival.de

ÜBERSICHT SURFFILMFESTIVAL TOUR 2013/2014:
1. Stopp // Hamburg 20. – 23.11.2013 2. Stopp // Köln 04. – 8.12.2013 3. Stopp // München 22. – 25.01.2014




Loading